phaenomenologica.de

Phänomenologie als Experiment

Phänomenologie als Experiment: Passivität

Phänomenologie als Experiment: Passivität

Passivität ist in der Phänomenologie nicht das Gegenteil von Aktivität, also nicht das Einwirken einer Kraft von Außen. Im Gegenteil bedeutet Passivität bei Husserl, dass nicht das Ich macht und tut, sondern aus dem Selbst …
Phänomenologie als Experiment: Synästhesie

Phänomenologie als Experiment: Synästhesie

Synästhesie ist die Synthese verschiedener Sinneswahrnehmungen zu einem Gesamterleben, in der die einzelnen Sinne mehr als die Summe bilden. In der Synästhesie kann ein Sinn auch das Lager wechseln und zum Beispiel vom Riechen zum …
Phänomenologie als Experiment: Retention und Protention

Phänomenologie als Experiment: Retention und Protention

Retention bezeichnet die soeben erlebte Gegenwart, die als Vergangenheit immer noch eine Präsenz hat. Ein Ton zum Beispiel besitzt damit nicht nur eine Gegenwart in der unmittelbaren Wahrnehmung, sondern auch im Verklingen. Die Retention ist …